Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Jugendabteilung
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
5 Gäste

Neue Kommentare  

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

zu 21. Silbersee Volkstriathlon 2017 von Bernd Knauff, am 08.08.17 um 23:15 Uhr

zu Challenge Heilbronn 2017 von Bernd Knauff, am 20.06.17 um 22:57 Uhr

zu 14. Windmühlenlauf in Lingelbach - 2. Lauf VR Bank Hessenland Cup von Bernd Knauff, am 06.06.17 um 12:44 Uhr

zu Mallorca 2017 von Sandra, am 01.04.17 um 17:21 Uhr

zu E.ON Mitte Kassel Marathon 2010 von Michael, am 20.03.17 um 13:17 Uhr

3. Ederauen Triathlon Fritzlar 2011

28.05.2011

Liga-Mannschaft! Wer schreibt?

 

Bericht Einzelstarter!

108 Einzelstarter/innen waren in Fritzlar in drei Gruppen hintereinander am Start. Für unseren SC Neukirchen waren die Jungster Peter und Claus am Start sowie die Senioren Gerhard und Helmuth.

Alle vier sind in der letzten Startergruppe, um 16:10 Uhr, ins Wasser an den Start gegangen. Nach 550 Metern, also 11 Bahnen, bei angenehmer Wassertemperatur ging es in die Wechselzone. Hier zeigte sich wieder einmal (Petrus hat recht) wie wichtig die vierte Disziplin ist. Helmuth hat sich fest vorgenommen, bei nächsten Wettkampf keinen Maskenball mehr zu veranstalten, sondern in die Schuhe schlüpfen (oder gleich am Rad hängen zu lassen) den Helm auf und die Startnummer um und ab aufs Rad.

Der Teppich, auf dem man aus dem Bad laufen muß, und an dessen Ende man erst aufs Rad steigen darf, kam mir unendlich lang vor. 250 m weiter absteigen, über die Ederbrücke schieben und dann Vollgas.

Die drei Kilometer lange Steigung vom Edertal hinauf nach Rothelmshausen wurde durch den Südwind, also von vorn, noch etwas länger. Die Abfahrt nach Ungedanken dafür etwas schneller. Auf der Bundesstraße von Ungedanken bis zum Abzweig nach Rothelmshausen liefe es recht gut. Hier kann man mal richtig hohe Trittfrequenzen fahren. Der Wind kam von der rechten Seite und hat eigentlich nur auf dem letzten Stück vorm Abzweig gestört. Zweimal das ganze über Rothelmshausen und dann zurück ins Bad. Hier wieder die gleiche Prozedur an der Ederbrücke. Absteigen, schieben, aufsitzen und die letzten 250 m bis zum langen Teppich, hinein in Bad schieben, den Platz suchen und möglichst gleich finden.

Schuhe wechseln und ab zum letzten Split. Nochmal die Hand mit dem Transponder an den Empfänger halten und nun die 5 km abspulen.

Simon hat seinen Vorsprung aus dem Wasser zwar an Helmuth verloren, aber schon ausgangs der Wechselzone ist er an ihm vorbei gezogen. Gerhard hatte im Wasser einige Zeit verloren, dafür aber auf dem Rad eine Top Leistung gebracht. So lag er nur 1 Minute hinter Helmuth als er auf die Laufstrecke ging und hat entsprechend Druck gemacht, um die Zeit gut zu machen. Nach ca. 3,5 km mußte sich Helmuth, nach einem freundlichem Hallo seines Sportkameraden Gerhard, damit abfinden, daß er nun hinter her laufen muß. Zum Schluß trennten die beiden Senioren gerade mal 8 Sekunden. Claus ist zwar diesmal recht gut aus dem Wasser gekommen, hat aber auf dem Rad einiges verloren, so, daß er trotz recht guter Laufzeit als letzter der SC-N Starter ins Ziel kam.

Alles in allem wieder ein gelungener Auftakt der Triathlon Saison. Einen herzlichen Dank an den unermüdlichen Petrus, an die Sportkamerad/innen und an die Freunde sowie Angehörige, die uns unterstützt haben. Es hilft! Wirklich, es hilft.

Veranstalter: TuS Fritzlar

Externer Link zu den Ergebnissen

St.Nr. Name               Jg.  AK     Pl.    ∑ Zeit        swim           Rad                  lauf

168 Simon, Peter      90 TM 20  6   01:21:31 :11:19( 55 )   0:46:51( 47 )   0:23:21( 54 )

131 Kurzke, Gerhard 53 TM 55  2   01:24:21  13:51( 91 )   0:45:33( 32 )   0:24:57( 77 )

171 Storck, Helmuth 48 TM 60  4   01:24:29  11:48( 63 )   0:46:34( 43 )   0:26:07( 86 )

181 Gonther, Claus    73 TM 35  6   01:25:18 12:55( 78 )   0:47:56( 58 )   0:24:27( 72 )

Dieser Bericht wurde seit dem 23.02.2010 schon 9301 mal aufgerufen!


Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: Presse Axel Kneissler

Quelle: HNA.de





























































letzte Änderung am 13.06.2011 um 17:01 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden!


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder