Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Jugendabteilung
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
2 Gäste

Neue Kommentare  

zu 15. Neustädter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

zu 21. Silbersee Volkstriathlon 2017 von Bernd Knauff, am 08.08.17 um 23:15 Uhr

zu Challenge Heilbronn 2017 von Bernd Knauff, am 20.06.17 um 22:57 Uhr

zu 14. Windmühlenlauf in Lingelbach - 2. Lauf VR Bank Hessenland Cup von Bernd Knauff, am 06.06.17 um 12:44 Uhr

zu Mallorca 2017 von Sandra, am 01.04.17 um 17:21 Uhr

zu E.ON Mitte Kassel Marathon 2010 von Michael, am 20.03.17 um 13:17 Uhr

zu 46. Silvesterlauf Ziegenhain 2016 von Bernd Knauff, am 02.01.17 um 23:04 Uhr

18. Viktoria Duathlon 2012

21.04.2012

...April, April der macht was er will..., nur heute hätten unsere Jüngsten gerne drauf verzichtet...

Bei sonnigem aber kaltem Wetter kamen Johanna, Julius, Philipp und Jonas am Wettkampfort an.

Die Vorbereitungen verliefen ohne Probleme und so konnte es pünktlich um 13.45 Uhr mit einer 57.prozentigen Teilnehmerzahl der SCN Athleten losgehen. ;-)Die Sonne zeigte sich zu diesem Zeitpunkt noch in einigen Wolkenlücken. Die ersten 2,5 Laufkilometer konnten Jonas und Philipp bei trockenem Wetter zurücklegen. Doch plötzlich wurde es am Horizont tiefschwarz.

Julius war kurz vorm Wechsel auf das Rad, da fing es leicht an zu tröpfeln, aber als Johanna noch 400m bis zum Radwechsel hatte, ging es urplötzlich los. Starker Hagel und eissiger Wind peitschten durch die Luft. Innerhalb von Sekunden... und das ist kein Scherz war man durch und durch nass!!! Jonas und Philipp saßen bereits auf ihren Rädern und bekamen zuerst den starken Wind zu spüren, bevor ihre Knie von den Hagelkörnern getroffen wurden. Der Helm schützte zum Glück noch etwas das Gesicht.

Julius und Johanna waren trotz allem unerschrocken und in einem "Wettkampftunnel". Sie schnappten sich ihre Räder und waren wild entschlossen, die 8km durchzuradeln.

Tropfnaß hatten die Fans jetzt Zeit sich einen trockenen Platz zu suchen. Alle Zuschauer waren sich anhand der Wetterlage einig:" Das ist der Hammer!".

Jetzt begann für alle Mamas, Papas, Omas, Opas, Geschwister und Fans das bibbern, hoffentlich passiert nix!!! Alle 3 Helden und 1 Heldin waren aber mehr als besonnen und fuhren vorsichtig Rad, so erreichten sie total durchnässt, durchgefroren aber wohlbehalten die Wechselzone, um die letzten 800m in Angriff zu nehmen.

Euch allen VIER sei an dieser Stelle großer RESPEKT gezollt!!! Nur die HARTEN kommen in den Garten! :-) Aufgeben wäre an diesem Tag "keine  Schande" gewesen!!! Johanna freute sich noch, dass sie nur 13. Minuten hinter ihrem Bruder ins Ziel kommen konnte.

Fazit: Dieses besch... Wetter hätte auch erst nach dem Wettkampf auftreten können, na ja was solls ihr macht nun mal eine Outdoor Sportart :-) Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen!

 

Im großen Feld der Jedermänner gingen insgesamt 14. SCN Athleten an den Start.

Einige Athleten waren während des überraschenden Hagelschauers auf Probefahrt und so kam es, dass sie vor ihrem Start ebenso wie unsere 4 Helden ziemlich nass wurden. So war trockene Sportkleidung mehr als gefragt. Es wurde versucht, die größten "Nasszellen" auszutauschen und irgendwie glaubten einige schon, in Jeans an den Start zu gehen wäre eben heute kein Ding.... nein Scherz beisete es wurde sich sportlich kameradschaftlich ausgeholfen.

Beim Start wies der Veranstalter darauf hin, dass nach eingängiger Recherche erst wieder in 2.Std. mit Regen zu rechnen sei... die Worte klingen im Ohr..

Alle 14. SCN Athleten legten die ersten 2500 Laufmeter gut durchsortiert im Teilnehmerfeld zurück. Es blieb trocken.

Marc war von Beginn an mit in der "Spitzengruppe". Kurz vor dem Wechsel auf das Rad hörte ich einen Fan rufen:" Marc, denk an Andre - 1000m - Mittwochtraining!" Ob er es gehört hat? Tatsache ist, Marc hat sich in der Spitzengruppe festgebissen. Als er auf dem Weg in die zweite Radrunde am Hinterrad des Führenden hing, fand er noch die Zeit, den Fans zuzurufen:" Den pack ich noch...! Biss in sein Rad und ward wieder gesehen, als er mit 12.sec Vorsprung sein Bike als Erster in der Wechselzone abstellte. Mit ganz viel Biss hat er beim Abschließenden 2,5 km Lauf souverän den Tagessieg errungen. Der Name Andre hat vielleicht noch in seinen Ohren nachgeklungen.

Martin und Thomas konnten auf dem Rad ihre Platzierungen nach vorne verbessern und setzen sich in den Top 6 fest. 

Die Hollandgruppe mit Erik, Marcel, Lars, Michael, Thorsten, Claus und Christoph zeigten einen guten Testwettkampf für die bevorstehenden Aufgaben in Horst (Holland). Man schaute in hoch konzentrierte Gesichter und hatte bei dem einen oder Anderen das Gefühl, er sei mit seinem Sportgerät mehr als nur verschmolzen... ;-)

Robin, der ab diesem Jahr in der AK Jugend A startet, muss sich auf längere Distanzen als in den vergangennen Jahren einstellen. So hat er u.a. die Möglichkeit mit den "alten Männern" des Vereins an den Start zu gehen. Robin zeigte von Anfang an ein gut eingeteiltes Rennen, er war sehr konzentriert und konnte sich mit einer tollen Leistung im Kreise der "Großen" einordnen. Weiter so!

Das Malle - Radteam mit Gerhard K. und Geist zeigte einen vereinsinternen Zweikampf ;-), bei dem sich Gerhard in der 2. Radrunde vor den fliegenden Geist setzen konnte. :-) Da Geister "Gegner" brauchen, konterte er auf der abschließenden Laufrunde und konnte das Ziel als erste des Malle- Radteams erreichen. :-)

Peter Unger startete an diesem Tag seinen ersten Duathlon und kann jetzt einmal mehr nachempfinden, was es heißt, zwei Sportarten mit einander zu verbinden.

... April, April der macht was er will.... was soll ich schreiben, es fing wieder an zu Regnen... aber nicht wie versprochen nach zwei Stunden sondern bereits nach weniger als einer Std. So wurden wieder einige Athleten nass.

Fazit: Die neuen Bikes einiger SCN Athleten wurden an diesem Tag einer kraftvollen Wassertaufe unterzogen. Viel Spaß beim putzen... Tolle Leistungen aller Athleten in Großenenglis und ein großes Lob auf die "Insel" der SCN Fans ihr ward wie immer SPITZE! Daumen drücken, dass sich keiner  der Athleten zu sehr verkühlt hat und dummerweise noch das Bettchen hüten müßte!!!

Veranstalter: Sparte Velo des Sportvereins Großenenglis

Externer Link zu den Ergebnissen

Name                    Verein               Jg    AK  Pl.AK    Zeit
Ruppert, Jonas       SC Neukirchen   97    J B    1.   31:19
Roth, Philipp          SC Neukirchen   97    J B    4.   33:38
Richardt, Julius      SC Neukirchen    00    S A   1.   37:37
Ruppert, Johanna   SC Neukirchen    00    S A   1.  45:08





Name                         Verein             Jg     AK     Pl.AK      Zeit
Unger, Marc                 SC Neukirchen 87    M21     1       43:50
Huhndorf, Martin           SC Neukirchen 77    M30    3       46:43
Klement, Thomas         SC Neukirchen 66    M40    1        47:37
Rößler, Erik                 SC Neukirchen 83    M21     3        48:21
Mele, Marcel                SC Neukirchen 82    M30     5        48:54
Kister, Michael             SC Neukirchen 73    M30     9         51:44
Reitz, Robin                 SC Neukirchen 96     J A     1        53:29
Schultheis, Lars           SC Neukirchen 69    M40   14         55:47
Riedemann, Christoph  SC Neukirchen 69     M40  16       56:41
Unger, Peter                SC Neukirchen 60     M50   7        57:15
Gonther, Claus             SC Neukirchen 73    M30  15   1:00:51
Kurzke, Gerhard           SC Neukirchen 53    M50  10   1:01:54
Wechsel, Thorsten       SC Neukirchen 67     M40   22  1:02:52

Dieser Bericht wurde seit dem 23.02.2010 schon 5720 mal aufgerufen!


Quelle: HNA

Quelle: HNA

Quelle: HNA

Quelle: HNA













































Vielen Dank an Danni für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 20.06.2012 um 11:18 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Danke Danni, für den sehr anschaulichen Bericht und Glückwunsch dem Trainer und seinen Schützlingen für die hervorragenden Leistungen.

von Papa Speiche am 24.04.2012 um 13:54 Uhr


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder