Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Jugendabteilung
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
10 Gäste

Neue Kommentare  

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

zu 21. Silbersee Volkstriathlon 2017 von Bernd Knauff, am 08.08.17 um 23:15 Uhr

zu Challenge Heilbronn 2017 von Bernd Knauff, am 20.06.17 um 22:57 Uhr

zu 14. Windmühlenlauf in Lingelbach - 2. Lauf VR Bank Hessenland Cup von Bernd Knauff, am 06.06.17 um 12:44 Uhr

zu Mallorca 2017 von Sandra, am 01.04.17 um 17:21 Uhr

zu E.ON Mitte Kassel Marathon 2010 von Michael, am 20.03.17 um 13:17 Uhr

Triathlon Waldeck 2011 - Regionalligamannschaft

18.06.2011

                                                                Die Ernüchterung

Irgendwie war es wie das Wetter an diesem Tag, zu Beginn schien die Sonne, später kam starker Wind auf, der brachte Regenwolken mit und am Ende war es wechselhaft.

Die Liga Athleten waren zu Beginn des Wettkampfes konzentriert und beobachteten genau, was um sie herum passierte. Als sie dann in der letzten Startgruppe endlich ins Wasser durften, erging es ihnen wie allen Athleten es galt gegen den starken Wind und die daraus resultierenden Wellen anzukämpfen. Dies führte an der letzten Boje dazu das einige Teilnehmer eine Abkürzung schwammen. Dies wurde augenscheinlich nur  von den Fans am Ufer beobachtet.

Als erster kam Martin aus dem Wasser und nahm den langen und steilen Weg zur ersten Wechselzone auf. Ihm folgten Marc, Thomas, Andre und Markus.

Kaum auf dem Rad, wurde es von oben nass, doch die Jungs spulten die Radkilometer konzentriert und in gutem Tempo ab.

Marc hatte sich für die zweite Runde noch ein paar Körner aufgespart. Tja und dann kam der Berg und der wohl bitterste Moment für die Athleten und Fans "Kettenriss".

Als Schroder den Fans an der Strecke die Mitteilung machte, konnte man sekundenlang nur den Wind pfeifen hören................... jetzt galt es Andre und Markus anzuspornen und ihnen mitzuteillen, dass sie unbedingt das Ziel erreichen mussten!

"Der alte Mann" war in sehr guter Form und wurde mit einem starken Wettkampfergebniss belohnt, er kam kurz hinter Martin ins Ziel. Andre setzte die Zurufe der Fans um und finishte den Wettkampf, obwohl er zwischenzeitlich schon mal kurz davor war aufzugeben. Markus absolvierte an diesem Tag seinen bisher längsten Triathlon und bestätigte seine ansteigende Form.

Der unglücklichste  Athlet an diesem Tag war Marc......da braucht man nicht viele Worte. Was bleibt ist die Ernüchterung, dass man den Ausfall eines guten Athleten nur schwer kompensieren kann.Da hilft es auch nichts, jetzt den Kopf in den Sand zu stecken! Ihr seid ein Team und als Team seid ihr stark ihr habt hart dafür gearbeitet um soweit zu kommen und ihr werdet auch diese Niederlage verarbeiten, dass ist es was euch starkt macht, glaubt an euch und arbeitet

g e m e i n s a m    an den noch kommenden Aufgaben!

Niederlagen können in positive Energie umgewandelt werden! ;-)

Veranstalter: TSV Eintracht 1912 e.V. Waldeck

Externer Link zu den Ergebnissen

Dieser Bericht wurde seit dem 23.02.2010 schon 4550 mal aufgerufen!


Quelle: HNA.de

Quelle: HNA.de














Vielen Dank an Danni für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 22.06.2011 um 13:15 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden!


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder